Prolotherapy

Prolotherapie ist eine Behandlungstechnik, die bei chronischen myofaszialen Schmerzen, Rückenschmerzen, Osteoarthritis oder Sportverletzungen angewendet wird. Es handelt sich um wiederholte Injektionen mit unterschiedlich konzentrierter Dextrose-Lösung in Gelenke, an Sehnen oder schmerzhaftes Gewebe, um im Gewebe eine regenerative Reaktion auszulösen. Ähnliche Techniken werden seit ca. 100 Jahren angewendet, aber die erste offizielle Publikation, die die Prolotherapie beschreibt stammt aus dem Jahr 1956 von Dr. George Hackett.

Prolotherapie ist ein anerkanntes Verfahren, das die Selbstheilungskräfte des Körpers anregt um Gelenke, die durch ein Trauma oder Arthritis geschwächt sind, zu stärken. Gelenke, die durch überdehnte, gerissene oder verschlissene Bänder und Sehnen geschwächt sind, werden hypermobil und schmerzhaft. Traditionelle Ansätze mit entzündungshemmenden Medikamenten und chirurgischen Eingriffen können das Gelenk oft nicht stabilisieren und die Schmerzen dauerhaft lindern.

Prolotherapie hat die einzigartige Fähigkeit, direkt auf die Ursache der Instabilität einzuwirken und das geschwächte Gewebe zu reparieren und so zu einer dauerhaften Stabilisierung des Gelenks zu führen. Prolotherapie erzeugt durch die präzise Injektion spezieller Substanzen an der Stelle des to addressSchmerzes oder der Verletzung, eine leichte kontrollierte Entzündung, die den Körper dazu anregen neue Sehnen- oder Bänderfasern anzulegen, was zu einer Stärkung der geschwächten Struktur führt. Wenn das Gelenk gestärkt wird, werden die Schmerzen gelindert.

Probleme die auf Prolotherapie ansprechen sind z.B. Kiefergelenkschmerzen, Schulterschmerzen, Rotatorenmanschetternverletzungen, Ellenbogenschmerzen, Tennisarm, Handgelengsschmerzen, Arthritis in der Hand, Knieschmerzen, Knorpelverletzungen, Kreuzbandverletzungen, Kopf- und Nackenschmerzen, Rücken- und Kreuzschmerzen, Iliosakralschmerzen, Ischias, Verstauchungen des Sprunggelenks, Fussschmerzen, Schmerzen in Ferse und Fussgewölbe.

Prolotherapie ist ein äußerst sicheres Verfahren, das seit über 50 Jahren praktiziert wird. Die Anzahl der erforderlichen Behandlungen hängt von der Schwere der Erkrankung und der behandelten Fläche ab. Im Durchschnitt sind 4-6 Behandlungen in Abständen von 4 Wochen nötig. In einer Sitzung können mehrere schmerzhafte Bereiche gleichzeitig behandelt werden und viele Patienten berichten nach einer oder zwei Behandlungen von teilweiser oder kompletter Linderung.

Prolotherapie kann zu einer Linderung führen, die mit anderen Arten der Schmerztherapie, wie z. B. Akupunktur, Chiropraktik, Physiotherapie und Pharmazeutika (Medikamente) nicht möglich ist, da Prolotherapie die Ursachen der Schmerzen behandelt ( geschwächte Bänder und Sehnenansätze). Prolotherapie sollte immer in Betracht gezogen werden, wenn eine Operation empfohlen wird.